Rat

Sedum ätzend: Beschreibung, Sorten, Pflanzung und Pflege, Fortpflanzung

Sedum ätzend: Beschreibung, Sorten, Pflanzung und Pflege, Fortpflanzung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Sedum ätzend ist eine unprätentiöse Zierpflanze, die Blumenarrangements in Gartenbeeten oder in einem Stadtpark abwechslungsreich gestaltet. Die Pflanze entwickelt sich schnell und beginnt unabhängig von der Fruchtbarkeit des Bodens zu blühen. Die Hauptsache ist, es an einem gut beleuchteten Ort zu platzieren.

Beschreibung von ätzendem Sedum

Sedum ätzend oder Sedum acre (lat.) - melliferous krautige Staude. Es ist eine halbsukkulente Pflanze. Hat Blechplatten verdickt.

Sukkulenten (Latin succulentus - saftig) zeichnen sich durch das Vorhandensein von Geweben aus, um eine Flüssigkeitsversorgung zu schaffen. Diese Funktion ermöglicht es ihnen, in Gebieten mit wenig Niederschlag zu überleben.

Sedum ist eine Art der Gattung Sedum. Repräsentiert die Familie der dikotylen Pflanzen - Tolstyankovs (lat. Crassulaceae).

Sedum ist eine verkümmerte Art. Es hat ein dünnes Rhizom mit Zweigen und vielen Stielen mit kleinen verdickten hell- oder dunkelgrünen eiförmigen Blättern.

Diese Art von Wurzelsystem ermöglicht es der Pflanze, mit Feuchtigkeit gesättigt zu werden. Während der Trockenzeit werden die Wurzeln an der Oberfläche gezeigt, um sich von Tau und Regentropfen zu ernähren.

Das Sedum befindet sich an sandigen Hängen, Waldrändern und Lichtungen

Der Schatten der Blattplatten hängt von der Beleuchtung des Ortes ab, an dem die Staude wächst. Phänotypische Merkmale von Stonecrop sind eine weniger intensive Farbe der Blätter und eine fehlende Blüte im Schatten. In der Sonne hat die Pflanze dunkle Blätter, gelbe duftende Blüten, die in Blütenständen gesammelt sind. Der Stonecrop-Kopf besteht aus fünf Blütenblättern und zehn Staubblättern. Die Blüte dauert vom späten Frühling bis zum Hochsommer. Während dieser Zeit färben sich auch die Blätter gelb.

Der Lebensraum von Sedum ätzend:

  • trockene Gebiete sandiger Böden;
  • Lichtungen;
  • Waldränder;
  • Böschungen;
  • Kalkstein;
  • Hänge mit Steinen;
  • Ziegeloberflächen;
  • Grate und Felder kultureller Pflanzungen.

Anbaugebiete - Nordafrika, Europa, Kiskauasien, Westsibirien und der europäische Teil der Russischen Föderation.

Warnung! Sedumsaft ist giftig, wird aber in der Volksmedizin zur Behandlung von Hauterkrankungen eingesetzt.

Die besten Sorten

Die Gattung Sedum umfasst 600 Pflanzenarten. Heute züchten und züchten Spezialisten und Hobbygärtner etwa 100 Arten. Jeder hat viele Sorten. Sie unterscheiden sich im Schatten von Grün und Blumen. Die attraktivsten werden für die Landschaftsgestaltung verwendet.

Elegans

Eine Staude der Sorte Elegans erreicht eine Höhe von 10 cm und wächst während der Blütezeit bis zu 30 cm. Sie hat verzweigte Stängel mit dicken, verdrehten Blättern von einem dunkelgrünen Farbton von bis zu 0,6 cm Länge. Im Winter ist sie mit Blättern bedeckt . Blütenstände bestehen aus goldenen Köpfen mit einem Durchmesser von bis zu 1,5 cm. Stonecrop blüht von Juni bis Mitte Juli. Es ähnelt der Sorte Aureum, ist jedoch eher miniaturisiert.

Die Sorte Elegance hat eine reichliche Blütezeit von 2 Monaten

Wächst auf jedem Boden. Wächst gut auf felsigen Oberflächen und eignet sich zum Pflanzen von Behältern. Es verträgt Trockenperioden und Frost gut. Bildet im Gartenbereich einen durchgehenden Teppich, der hohe Pflanzen positiv hervorhebt.

Wenn Sedum "Elegance" in der Mittelspur angebaut wird, braucht es keinen Schutz für den Winter. Die Frostbeständigkeit der Sorte beträgt bis zu -34 ° C.

Wichtig! Charakteristische Merkmale sind schnelles Wachstum und die Notwendigkeit einer regelmäßigen Bewässerung.

Aureum

Büsche der Sorte "Aureum" (Aureum) werden bis zu 8 cm groß. Die nach oben strebenden Stängel sind mit kleinen verdickten Blättern bedeckt. Triebe, die sich nahe der Bodenoberfläche befinden, setzen zufällige Wurzeln frei. Die Pflanze ist mit Blütenständen gelber Köpfe geschmückt. "Aureum" blüht von Mai bis Juli. Zu diesem Zeitpunkt färben sich auch die Steinkulturblätter gelb.

"Aureum" ist ein Schmuckstück aus alpinen Rutschen und Steingärten

Es wächst und entwickelt sich auch auf armen Böden voll. Auf dem Gartengrundstück schmückt "Aureum" alpine Rutschen und Steingärten.

Warnung! In der Mittelspur benötigt die Pflanze im Winter einen trockenen Schutz, in Abwesenheit friert sie in 1-2 Jahren ein.

Minus

Sorte "Minus" (Minus) - dekorative Art von Sedum. Die Büsche sind niedrig, bis zu 10 cm. Die Blätter sind verdickt, graugrün und zylindrisch. Unter dem Einfluss von ultraviolettem Licht erhalten die Spitzen der Blattplatten eine rosa Färbung.

Das Foto von Sedum Caustic "Minus" zeigt die ursprüngliche Farbe seines Grüns.

Unter dem Einfluss von UV-Strahlen erhalten die Blattspitzen der Sorte Minus einen rosa Farbton

Anwendung in der Landschaftsgestaltung

Das Sedum schmückt und diversifiziert die Landschaft eines Gartengrundstücks oder der Blumenbeete eines Stadtparks. Die Pflanze kann separat gepflanzt werden, um eine gleichmäßige Abdeckung zu schaffen, oder mit Blumenarrangements ergänzt werden. Während des Wachstums bedeckt der Halb-Sukkulente die kahlen Bereiche des Rasens mit seiner Krone und seinen Blumen und hilft dabei, die Grenze oder die Ränder des Gartenteichs effektiv zu dekorieren. Lange hängende Stängel von "Sedum of Caustic" sehen in hängenden Körben harmonisch aus.

Dickicht aus ätzendem Sedum dient als spektakuläres Design für den Rand des Blumenbeets

Zuchtmerkmale

Unter günstigen Bedingungen wächst die Honigpflanze schnell.

Zuchtmethoden:

  • Saat;
  • Stecklinge;
  • Aufteilung der Büsche.

Generative (Samen-) Vermehrung wird verwendet, um neue Sorten zu erzeugen. Für eine schnelle Ausbreitung ist das Teilen reifer Büsche oder das Pfropfen besser geeignet.

Die Samen können von März bis April in Sämlingsbehälter gegeben werden. Das Material wird auf fruchtbarem Boden verteilt, mit einer Sandschicht bedeckt und mit einem speziellen Gerät oder Glas bedeckt.

Junge Proben von ätzendem Sedum werden in einen kühlen, belüfteten Raum gestellt und regelmäßig mit Wasser besprüht. Nach 14 Tagen werden die Behälter an einen wärmeren Ort gebracht. Die Sprossen werden in einem Monat gezeigt. Ein Tauchgang wird mit dem Aussehen von zwei Blättern durchgeführt.

Vor dem Pflanzen auf offenem Boden werden Sedumsämlinge regelmäßig zum Aushärten an die frische Luft gebracht. Beim Pfropfen muss ein Fragment des Stiels abgeschnitten und in ein Substrat gepflanzt oder zuerst in Wasser gelegt werden, um Wurzeln zu bilden.

Der Trieb zum Pflanzen kann mit einem scharfen Messer geschnitten werden

Die Aufteilung einer erwachsenen Pflanze erfolgt im Frühjahr. Dazu wird der Busch ausgegraben und die Wurzeln auseinander genommen. Junge Pflanzen mit Knospen und Wurzeln werden kurz nach dem Schneiden gepflanzt.

Optimale Wachstumsbedingungen

Auf der Baustelle zum Reinigen von Ätzmitteln ist es besser, einen sonnigen Ort zu wählen. In einem abgedunkelten Bereich gepflanzte Instanzen blühen nicht. Sedum blüht und hat nur bei gutem Licht starke Blätter. Andernfalls verlängern sich die Stängel und Sedum verliert seine dekorative Wirkung.

Pflanzen und Pflegen von ätzendem Sedum

Damit die Honigpflanze schnell wächst und an Stärke gewinnt, ist es wichtig, erwachsene Büsche rechtzeitig zu pflanzen und das Substrat an einem sonnigen Ort auf dem Gelände vorzubereiten.

Wichtig! Sedum ist unprätentiös, benötigt aber Tageslicht und eine moderate Menge an Feuchtigkeit.

Empfohlenes Timing

Die Aussaat erfolgt im Frühjahr von März bis April. Das Schneiden und Pflanzen neuer Exemplare erfolgt vor oder nach dem Ende der Blüte. Sie "meistern" schnell den gewählten Ort. Es ist möglich, erwachsene Pflanzen zu trennen, um die Plantage zu verjüngen und im Frühjahr oder Frühherbst neue zu pflanzen, damit die Büsche Zeit haben, Wurzeln zu schlagen.

Standortauswahl und Bodenvorbereitung

"Sedum caustic" ist eine lichtliebende Kultur. Die Stängel und Blätter haben eine satte grüne Farbe und die Blütenstände werden groß und hell, wenn Sie einen sonnigen Ort zum Pflanzen eines Halbsukkulenten wählen. Auch das Bett kann im Halbschatten sein.

Wichtig! Jede Art von Boden ist für die Kultivierung von Sedum geeignet. Wenn der Boden an der Pflanzstelle jedoch felsig ist, müssen Sie organischen Dünger hinzufügen.

Algorithmus zum Pflanzen von ätzendem Sedum

Sämlinge werden im späten Frühjahr oder Frühsommer auf offenem Boden an einem sonnigen Standort gepflanzt. Der Abstand zwischen den Löchern sollte 20 cm betragen, damit sich frei neue Triebe bilden können. Die Pflanzstelle wird mit Asche gedüngt und Sand hinzugefügt. Die Blüte junger Büsche beginnt in 2-3 Jahreszeiten.

Stecklinge von "Sedum caustic" können lange gelagert werden. Auch trockene Teile keimen. Sie können während der warmen Jahreszeit gepflanzt werden.

Pflege für ätzendes Sedum

Sedum ist ätzend oder Sedum muss nicht sorgfältig gepflegt werden und wächst schnell und bildet einen gleichmäßigen natürlichen Teppich.

Eine reichhaltige Bodenzusammensetzung ist auch eine Voraussetzung für das erfolgreiche Wachstum eines Halb-Sukkulenten. Ein leicht fruchtbarer, supersandiger oder mäßig saurer Boden ist jedoch besonders für die Pflanze geeignet.

Sedum ätzend verändert häufig die Farbe der Blätter mit einem Mangel an Sonnenlicht und häufigem Füttern

Wenn Sie zu Hause "Sedum ätzend" anbauen, müssen Sie den Staub von der Oberfläche der Blattplatten abwischen, um einen besseren Zugang zu Licht zu erhalten. Wenn das Sedum im Garten wächst, müssen Sie die abgefallenen Blätter entfernen, damit die Honigpflanze im Frühjahr ungehindert wachsen kann.

Bewässerung und Fütterung

Komplexe Mineralzusammensetzungen oder organische Stoffe können als Düngemittel zur Reinigung von ätzenden Stoffen verwendet werden. Das Top-Dressing erfolgt im Frühjahr und Herbst. Gülle wird im Verhältnis 1 zu 10 mit Wasser verdünnt. Wenn Geflügelkot verwendet wird, dann 1 bis 20.

Warnung! Sedum muss nicht mit frischem, konzentriertem Mist gedüngt werden.

Top Dressing mit Stickstoffdünger aktiviert das Wachstum, aber die Pflanzen werden schwach, weniger vor Krankheiten und niedrigen Temperaturen geschützt.

Wenn das Sedum in einem Klima mit mäßigen Niederschlägen wächst, muss es nicht bewässert werden. In Trockenperioden benötigt eine halbsukkulente Pflanze jedoch zusätzliche Feuchtigkeit.

Lockern und Jäten

Junge Pflanzungen müssen gelockert werden, damit Luft zu den Wurzeln strömt und der Boden nicht sauer wird. Erwachsene Exemplare sollten ebenfalls gelockert und ausgesondert werden.

Beschneidung

Der Sedum-Schnitt erfolgt, um die Pflanze zu verjüngen und ästhetisch ansprechend zu gestalten. Dies kann während der gesamten warmen Jahreszeit von Frühling bis Herbst erfolgen. Wenn die Plantage stark gewachsen ist, werden die Blätter der Steinkultur blass und die Blüte ist selten - es ist Zeit, die Büsche zu beschneiden, trockene Stängel und träge Blüten zu entfernen. Auch der oberirdische Teil ist für den Winter abgeschnitten.

Überwinterung

In Gebieten mit schneereichen Wintern braucht Stonecrop keinen Schutz. Die Ausnahme bilden junge Exemplare. Gefallene Blätter, Fichtenzweige oder spezielles Material können als Frostschutz verwendet werden. Erwachsene Exemplare bleiben auch unter einer Schneeschicht grün.

Transfer

Stonecrop-Büsche müssen alle 3-4 Jahre erneuert werden. Zu diesem Zweck werden die Pflanzen im Frühjahr oder Herbst in mehrere Teile geteilt und auf ein vorbereitetes Beet gepflanzt.

Im zeitigen Frühjahr müssen Steinkulturen ausgegraben, die Wurzeln von der Erde entfernt und in Teile geteilt werden. Jeder Prozess muss Knospen und Wurzeln haben. Die Schnitte sollten mit einem Fungizid behandelt werden und die neuen Pflanzen sollten an einem kühlen, dunklen Ort zum Trocknen platziert werden. Dann werden sie in ein vorbereitetes Substrat gepflanzt.

Die Pflege von ätzendem Steinpflanz umfasst das Gießen, Füttern, Beschneiden, Lösen und Jäten

Schädlinge und Krankheiten

Sedum ätzend ist eine Pflanze, die gegen Krankheiten resistent ist. Wenn der Boden jedoch durchnässt ist, kann Fäulnis auftreten. In diesem Fall müssen die betroffenen Bereiche entfernt und die gesunden Stängel mit einem Desinfektionsmittel behandelt werden.

Wenn Blattläuse, Thripse oder andere Schädlinge auf den Büschen auftreten, sollten Insektizide verwendet werden.
Die größte Gefahr für Sedum sind Nematoden.

Anzeichen einer Beschädigung der Steinpflanze durch Nematoden:

  • Welken der Stängel;
  • langsames Wachstum;
  • Verdickung auf dem Rhizom.

Warnung! Um die Ausbreitung von Parasiten auf gesunde Pflanzen zu vermeiden, sollten infizierte Büsche aus dem Boden entfernt und verbrannt werden.

Sie müssen Knoblauch oder Ringelblumen auf den frei gewordenen Bereich des Gartens pflanzen.

Heilenden Eigenschaften

Sedum ätzend bezieht sich auf Heilpflanzen. Es enthält wertvolle Substanzen:

  • Sedamin (Alkaloid);
  • Glykoside;
  • Flavone.

Abkochungen und Salben mit ätzendem Sedum werden zur Behandlung von Hautkrankheiten eingesetzt

Die Infusion von halbsukkulenten Kräutern stärkt das Nervensystem, wirkt einschränkend auf die Blutgefäße, erhöht den Blutdruck und stimuliert den Verdauungstrakt. Flavone hat eine ausgeprägte harntreibende Wirkung. In der bulgarischen Medizin wird Sedum zur Hypotonie eingesetzt.

Fazit

Sedum ätzend ist eine Zierpflanze, die keine sorgfältige Pflege erfordert, schnell wächst und reichlich blüht. Die halbsukkulente Pflanze zeichnet sich durch ihre ursprünglichen Blätter und goldgelben Blüten aus. Es ist resistent gegen Frost und Krankheiten. Unter Beachtung der einfachen Regeln für Pflanzen und Pflege können Sie die Landschaft mit einer ausgefallenen Pflanze dekorieren, die Gärtner das ganze Jahr über mit frischem Grün begeistern wird.


Schau das Video: 15 Bodendecker gegen Unkraut für einen pflegeleichten Garten mit schönen Akzenten (September 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos