Rat

Beheizter Datscha-Duschtank

Beheizter Datscha-Duschtank


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eine Außendusche in einem Sommerhaus gilt als Gebäude Nummer 2, da die erste wichtige eine Außentoilette ist. Auf den ersten Blick hat diese einfache Struktur nichts Kompliziertes, aber eine Kleinigkeit wie die Auswahl und Installation eines Kunststoff-Duschbehälters im Land wird viel Ärger bringen. Wir werden nun versuchen herauszufinden, wie wir mit all diesen Nuancen unabhängig umgehen können.

Beheizt oder nicht

Bevor Sie einen Duschtank für ein Sommerhaus auswählen, müssen Sie sich für dessen Funktionalität entscheiden. Der Komfort des Badens hängt davon ab, ob dieser Kunststoffbehälter mit einer Heizung ausgestattet ist. In Landduschhäusern werden zwei Arten von Tanks verwendet:

  • Multifunktional und einfach zu bedienen ist ein beheizter Duschtank, der mit Strom betrieben wird. Natürlich kann dieser Behälter auch ohne Stromanschluss verwendet werden, aber dies ist der Komfort von Wasserprozeduren. Tatsache ist, dass im Kunststoffbehälter ein Heizelement installiert ist - ein Heizelement. Wenn die Sonne keine Zeit hatte, das Wasser zu erwärmen, kann dieses Problem mit Hilfe von Elektrizität leicht gelöst werden. Die Installation eines beheizten Tanks ist praktisch, wenn die Dusche im zeitigen Frühjahr und Spätherbst verwendet wird. An heißen Sommertagen wird das Wasser im Tank von der Sonne erwärmt, sodass während dieser Zeit die Heizung einfach nicht eingeschaltet wird.
  • Ein nicht beheizter Kunststofftank ist ein üblicher Behälter, beispielsweise ein Fass, der auf dem Dach eines Duschhauses montiert ist. Das Wasser im Tank wird von der Sonne erwärmt. Das heißt, bei bewölktem und regnerischem Wetter kann nur eine erfrischende Dusche genommen oder sogar das Schwimmen verweigert werden. Es ist angebracht, ungeheizte Tanks zu installieren, wenn die Datscha sehr selten und dann nur im Sommer besucht wird.

Der Hauptunterschied zwischen diesen Tanks ist nur das installierte Heizelement. Die Form, das Volumen und die Farbe des Produkts können sehr unterschiedlich sein. Es ist wichtig, dass jeder ausgewählte Tank einen breiten Hals hat, der zum Gießen von Wasser geeignet ist und sicher am Dach des Duschhauses befestigt ist.

Rat! Schwarze flache Panzer sind wirksam. Ein großer Bereich einer dünnen Wasserschicht wird von der Sonne schneller erwärmt. Die schwarzen Wände des Tanks ziehen die Sonnenstrahlen an, und im Tank blüht kein Wasser.

Konstruktionsmerkmale von Kunststoff-Duschtanks

Kunststofftanks für eine Dusche im Land sind aus mehreren Gründen bei Verbrauchern besonders beliebt.

  • Für die Herstellung von Tanks wird eine spezielle Kunststoffzusammensetzung verwendet, die die Lebensdauer des Produkts auf 30-50 Jahre erhöht. Gleichzeitig zeichnen sich Kunststoff-Sommerduschtanks durch moderate Kosten, geringes Gewicht und einfache Installation aus.
  • Quadratische flache Behälter decken idealerweise Außenduschen anstelle von Dächern ab. Es reicht aus, die Duschbox zusammenzubauen und den Tank anstelle des Daches oben zu befestigen.
  • Bei der Herstellung von Duschtanks verwenden viele Hersteller Polyethylen in Lebensmittelqualität, das sich bei Einwirkung von UV-Strahlen nicht zersetzt. Umweltfreundliches Material gewährleistet die Sicherheit des Wassers auch während der Langzeitlagerung. Kunststoff korrodiert unter keinen Umständen, was über Metall nicht gesagt werden kann.

Bei der Auswahl eines Kunststoffbehälters müssen Sie wissen, dass Tanks ohne elektrische Heizung meist mit einem Volumen von 100 bis 200 Litern hergestellt werden. Runde Behälter mit erhitzter Form in Form eines Fasses werden mit einem Volumen von 50 bis 130 Litern Wasser hergestellt. Beheizte flache Tanks sind normalerweise für 200 Liter Flüssigkeit ausgelegt. Bei jeder Ausführung wird Wasser in Eimern durch einen weiten Mund oder durch eine Pumpe gegossen.

Rat! Auf Wunsch kann eine Dusche im Land mit einem Kunststofftank jeder Form und jedes Volumens ausgestattet werden, und ein Heizelement zum Erhitzen von Wasser kann unabhängig installiert werden.

Wie man einen normalen Panzer "abstimmt", wird in diesem Video beschrieben:

Duschtanks bestehen normalerweise aus massivem Polyethylen. Es gibt jedoch universelle Modelle aus elastischem Polymer. Solche Behälter sind für die Speicherung einer großen Wassermenge ausgelegt. Sie werden auf dem Land für eine Dusche und Tropfbewässerung installiert. Ein solcher Wasserbehälter ähnelt einem gepeitschten Kissen. An den Wänden befinden sich zwei Armaturen zum Einspritzen und Ablassen von Wasser. Der Deckel ist mit einem speziellen Mechanismus ausgestattet, der das Eindringen von Sauerstoff ermöglicht. Das heißt, es kommt zum Atmen. Wenn eine Dusche oder Tropfbewässerung längere Zeit nicht verwendet wird, stagniert das Wasser im Behälter nicht.

Ein elastischer Behälter kann 200 bis 350 Liter Wasser aufnehmen, und darüber hinaus passt das Produkt im leeren Zustand nach dem Prinzip einer aufblasbaren Matratze zusammen. Können Sie sich einen 350-Liter-Lauf vorstellen, der in eine Reisetasche passt? Dieser wird passen. Das elastische Polymer hat eine erhöhte Festigkeit, verliert beim Erhitzen nicht seine Eigenschaften und stellt seine Form wieder her, nachdem der Tank mit Wasser gefüllt wurde.

Merkmale der Vorrichtung des beheizten Kunststofftanks

Wenn Sie eine beheizte Dusche für ein Sommerhaus bauen möchten, haben Sie zwei Möglichkeiten: Kaufen Sie einen vorgefertigten Tank mit Heizelement oder installieren Sie das Heizelement selbst im Fass.

Im ersten Fall kostet das Anordnen einer Dusche mehr, aber dies hat einen großen Vorteil. Werkseitig hergestellte Tanks sind neben dem Heizelement mit zusätzlichen Geräten ausgestattet. Es kann ein Wassertemperatursensor, ein Überhitzungsschutz, ein Thermostat usw. sein. Es gibt sogar tragbare Tanks mit Dusche und Heizung. Ein mit Sensoren gefüllter Tank kostet mehr, aber der Besitzer macht sich keine Sorgen über ein ausgebranntes Heizelement, kochendes Wasser oder einen geschmolzenen Tank. Das System arbeitet nach dem Prinzip eines Elektrokessels. Es reicht aus, die gewünschte Wassertemperatur einzustellen, und die Automatisierung wird sie konstant halten.

Im zweiten Fall wird der Eigentümer bei normaler Kapazität für den Kauf von Heizelementen ausgegeben. Das primitive Gerät wirkt wie ein Kessel. Die Wassertemperatur muss ständig überwacht werden. Unbeaufsichtigt endet die mitgelieferte Heizung mit kochendem Wasser und sogar mit dem Schmelzen des Tanks.

Jede Konstruktion eines beheizten Behälters erfordert die obligatorische Verfügbarkeit von Wasser. Das in einem leeren Tank enthaltene Heizelement brennt in wenigen Minuten aus.

Beachtung! Bei der Installation eines beheizten Wassertanks in der Dusche ist auf die Erdung zu achten. Die Hülle des Heizelements kann mit der Zeit eindringen und eine Person wird durch das Wasser durch einen Stromschlag getötet. Im Allgemeinen ist es für vollständige Sicherheit beim Schwimmen besser, die Stromversorgung der Heizung auszuschalten.

Alle kunststoffbeheizten Tanks sind mit einem Heizelement mit einer Leistung von 1 bis 2 kW ausgestattet. Dies reicht aus, um Wasser auf 200 Liter zu erwärmen. Damit die Heizung funktioniert, müssen Sie ein Elektrokabel verlegen und nach dem Stromzähler durch die Maschine anschließen. Die Geschwindigkeit der Wassererwärmung hängt von seinem Volumen, der Leistung des Heizelements und der Außentemperatur ab. Bei kaltem Wetter können die dünnen Wände des Behälters keine Wärme speichern. Es treten große Verluste auf, die mit einer Verlängerung der Zeit zum Erhitzen des Wassers und einem unnötigen Stromverbrauch einhergehen.

Grundvoraussetzungen für einen Tank für eine Landdusche

Die Farbe des Tanks wurde bereits besprochen. Dunkle Wände ziehen Wärme besser an und verhindern das Blühen von Wasser. Das Volumen des Produkts hängt jedoch von der Anzahl der im Land lebenden Menschen ab. Obwohl Duschhäuser normalerweise kompakt installiert sind, ist es sehr gefährlich, einen 200- oder 300-Liter-Tank auf das Dach zu stellen. Die Standgestelle können einer großen Wassermasse einfach nicht standhalten. Es ist optimal, einen Tank für 100 Liter Wasser in einem 1x1,2 m großen Haus zu installieren. Es wird ausreichen, um fünf Familienmitglieder zu baden.

Sie können den Behälter manuell, aus einem Wasserversorgungssystem oder aus einem Brunnen mit Wasser füllen. Im ersten Fall sollte sich eine Leiter immer in der Nähe der Dusche befinden. Je breiter der Tankhals ist, desto einfacher ist es, das Wasser aufzufüllen.

Wenn Sie Wasser aus einem Brunnen pumpen, benötigen Sie eine Pumpe. Eine Signalröhre wird von der Oberseite des Tanks entfernt. Der Wasseraustritt macht dem Besitzer klar, dass es Zeit ist, die Pumpe auszuschalten. Darüber hinaus verhindert die Signalröhre, dass der Tank aufgrund eines zu hohen Wasserdrucks platzt.

Am bequemsten ist es, den Behälter aus der Wasserversorgung zu füllen. Wenn im Inneren ein Sanitärventil installiert ist, wird beim Verbrauch automatisch Wasser hinzugefügt. Das Funktionsprinzip ist das gleiche wie bei einem Spülkasten. Auch hier ist eine Signalröhre nützlich. Plötzlich funktioniert das Ventil nicht mehr.

Manchmal greifen Sommerbewohner auf einfache Tricks zurück, um eine schnelle Wassererwärmung zu gewährleisten und den Wärmeverlust zu reduzieren:

  • Gemüsebauern wissen, wie ein Gewächshaus die Sämlinge warm hält. Ein ähnlicher Schutz aus Folie oder Polycarbonat kann auf dem Dach der Dusche errichtet werden, und ein Behälter mit Wasser kann darin platziert werden. Das Gewächshaus schützt den Tank vor kaltem Wind und erhöht die Warmwasserbereitung um 8ÜberVON.
  • Die Nordseite des Behälters ist mit verspiegeltem Folienmaterial geschützt.
  • Wenn im oberen Teil des Tanks ein Saugrohr installiert ist, gelangt das warme Wasser von oben als erstes in die Dusche.

Jede Erfindung zum Warmhalten von Wasser ist akzeptabel. Die Hauptsache ist, dass sie für den Menschen sicher sind. Auf Wunsch kann das Wasser mit einem normalen Kessel erwärmt werden, was jedoch nicht immer zu guten Konsequenzen führt.

Eigenproduktion eines Kunststofftanks für eine Landdusche

Wenn der Haushalt bereits einen Plastikbehälter hat, beispielsweise ein Fass, kann er anstelle eines Tanks an eine Dusche angepasst werden. Man muss jedoch darauf vorbereitet sein, dass es für den Winter entfernt und zur Lagerung in eine Scheune gestellt werden muss. Diese Fässer sind nicht für die Installation im Freien vorgesehen und reißen bei Kälte.

Ideal ist ein Cottage-Duschfass für Schüttgüter. Es hat einen weiten Mund mit einem Deckel, durch den man bequem Wasser gießen kann. Die Umrüstung des Fasses beginnt mit einem Einbinden der Düse für die Gießkanne:

  • In der Mitte des Bodens des Zylinders wird ein Loch mit einem Durchmesser von 15 mm gebohrt. Als nächstes wird ein Stück aus dem rostfreien Rohr geschnitten, so dass seine Länge ausreicht, um durch das Dach des Duschhauses zu gehen und 150 mm unter die Decke hinauszugehen.
  • An beiden Enden des geschnittenen Rohrs wird ein Gewinde geschnitten. Wenn es zu Hause kein Einfädelwerkzeug gibt, müssen Sie sich an einen Dreher wenden oder nach einem vorgefertigten Nippel auf dem Markt suchen.
  • Mit Unterlegscheiben und Muttern wird ein Ende des Rohrs im Loch des Zylinders befestigt und anschließend auf dem Dach installiert. Unter der Decke stellte sich ein hervorstehendes zweites Ende des Gewindezweigrohrs heraus. Ein Kugelhahn wird darauf geschraubt und unter Verwendung eines Gewindeadapters eine gewöhnliche Düsenbewässerungsdose.
  • Auf dem Dach muss der Lauf gut verstärkt sein. Sie können Metallstreifen oder andere Werkzeuge verwenden.
  • Fässer für Schüttgüter werden üblicherweise in Weiß hergestellt. Für eine Dusche ist diese Option nicht geeignet und die Wände müssen mit schwarzer Farbe gestrichen werden. Es ist wichtig, dass die Farbe keine Lösungsmittel und andere Zusätze enthält, die den Kunststoff schmelzen können.

Dies vervollständigt den hausgemachten Duschbehälter. Es bleibt Wasser zu gießen, warten, bis es sich von der Sonne erwärmt und Sie können schwimmen.

Das Video zeigt einen Tank für eine Landdusche:

Kunststofftanks sind die ideale Lösung für die Einrichtung einer Landdusche. Eine zuverlässigere Alternative kann nur ein Edelstahlbehälter sein, aber zu aktuellen Preisen wird es den Sommerbewohner viel kosten.


Schau das Video: VW T4 Projekt. Campervan. SolarduscheSolarshower (Dezember 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos