Rat

Wie man hausgemachte Samen-Mandarine pflanzt

Wie man hausgemachte Samen-Mandarine pflanzt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Sie können eine Mandarine zu Hause pflanzen. Die einfachste Möglichkeit besteht darin, einen Stiel in eine "Tasche" hinter der Rinde oder in einen gespaltenen Hanf mit gleichmäßigem Schnitt einzuführen. Sie können auch nach der Knospungsmethode impfen (mit dem Buchstaben "T" schneiden). In allen Fällen ist die Reihenfolge der Aktionen ungefähr gleich - ein Einschnitt wird in den Schaft gemacht, der Spross wird eingeführt und mit einem Gartenband fixiert. Dann werden sie mit Gartenlack behandelt.

Muss ich Mandarine pflanzen?

In den meisten Fällen ist eine Impfung mit Mandarine erforderlich. Wenn der Sämling von einem Obstbaum gepfropft wird, wird er garantiert eine Ernte bringen. Die spezifische Sorte spielt keine Rolle, die Hauptsache ist, dass es sich um eine Sorte und nicht um eine Hybride handeln sollte.

Gleichzeitig ist das Pfropfen von Mandarinen aus dem Laden unerwünscht, da es nicht immer möglich ist, den Namen der Sorte zu bestimmen. In Einzelhandelsgeschäften werden häufig sterile Hybride verkauft, die sich durch gute Erträge und Haltbarkeit auszeichnen. Daher ist es am besten, Mandarinensamen von spezialisierten Lieferanten zu kaufen.

Wird eine Mandarine Früchte tragen, wenn sie nicht gepfropft ist?

Eine aus einem Samen gewachsene Mandarine trägt auch ohne Pfropfen Früchte. Diese Zitrusfrüchte unterscheiden sich jedoch von denen, aus denen die Samen selbst gewonnen wurden. Sie können unterschiedliche Größen und Geschmäcker haben. Der Grund ist, dass die Samen durch Fremdbestäubung verschiedener Bäume (oder sogar Sorten) gewonnen werden. Daher werden Gene auf unterschiedliche Weise kombiniert, und der neue Baum unterscheidet sich zwangsläufig von den elterlichen.

Es gibt oft Fälle, in denen eine aus einem Samen gewachsene Mandarine keine Früchte hervorbringt. Es wächst die Tierwelt, die nur zu dekorativen Zwecken verwendet werden kann. Es kann zwei Gründe geben:

  1. Die Samen stammen nicht von Sorten, sondern von Hybriden (z. B. Tangelo, Natsumikan). Solche Sorten sind steril. Selbst wenn die Bestäubung organisiert ist, bilden sich daher keine Früchte.
  2. Die Sorte ist nicht selbstfruchtbar, sondern muss gegenseitig bestäubt werden (künstlich oder mit Hilfe von Bienen). Der Gärtner weiß möglicherweise nichts davon und wartet auf die Früchte, aber sie werden niemals erscheinen.

Zeitpunkt der Mandarinenimpfung zu Hause

Die beste Zeit, in der der Wurzelstock gepfropft werden kann, ist der frühe Frühling (zweite Märzhälfte). Der Begriff wird so gewählt, dass der Saftfluss noch nicht begonnen hat. Dann wurzelt das Transplantat gut am Wurzelstock. Wenn die Frühlingszeit versäumt wird, kann der Eingriff Ende August - Anfang September durchgeführt werden.

Es ist besser, zu Beginn des Frühlings eine Mandarine zu pflanzen.

Erforderliche Werkzeuge und Materialien

Das Verfahren ist einfach, erfordert jedoch einige Fähigkeiten. Um eine Mandarine zu Hause zu pflanzen, benötigen Sie folgende Materialien und Werkzeuge:

  • Gartenschere;
  • scharfe Klinge;
  • Knospungsmesser;
  • sterile Watte;
  • Saubere Kleidung;
  • Gartenband;
  • var (oder Pulver aus Holzkohle, Aktivkohle zur Desinfektion des Schnitts).

Methoden zur Transplantation von Mandarine aus dem Knochen

Es gibt viele Möglichkeiten, einen Mandarinenbaum zu Hause zu pflanzen. Es werden drei Methoden angewendet: durch Rinde, durch Spalten und Knospen.

Für die Rinde

Eine ganz einfache Möglichkeit, eine Mandarine zu pflanzen. Es ist notwendig, folgendermaßen zu handeln:

  1. Wischen Sie die Brühe mit einem feuchten Tuch ab.
  2. Machen Sie einen Einschnitt in die Rinde oben auf der Krone und öffnen Sie sie ein wenig.
  3. Nehmen Sie dann den Spross und schärfen Sie ihn unten mit einem Messer.
  4. In den Wurzelstockschnitt einführen. Mit Klebeband sichern.
  5. Mit Gartenlack schmieren.

Rat! Bei Bedarf können Sie mehrere ähnliche Impfungen im gleichen Abstand voneinander im Kreis durchführen.

Dann hat die Mandarine eine üppige Krone, der Baum gibt mehrere Zweige mit einer reichen Ernte.

In die Spalte

Sie können eine Mandarine mit dem folgenden Algorithmus in die Spaltung pflanzen:

  1. Wischen Sie die Brühe mit einem feuchten Tuch oder Watte ab.
  2. Entfernen Sie den oberen oder anderen Spross mit einer Astschere, damit ein gleichmäßiger Stumpf entsteht.
  3. Teilen Sie es mit einem scharfen Messer.
  4. Wischen Sie den Spross mit feuchter Watte ab.
  5. Schärfen Sie den unteren Teil darin (Sie sollten einen scharfen Keil bekommen).
  6. In die Spalte einführen und mit Gartenband umwickeln.
  7. Mit einem Gebräu verarbeiten. Die Scheiben können auch mit zerkleinerter Holzkohle oder Aktivkohle bestreut werden.

Sie können eine Mandarine in einem Spalt pflanzen, indem Sie einen Stumpf mit einem gleichmäßigen Schnitt auf dem Wurzelstock machen

Knospung

Diese Methode zum Pflanzen einer Mandarine erfordert mehr Schritte, obwohl sowohl ein erfahrener Gärtner als auch ein Anfänger sie ausführen können. Die Anweisung lautet wie folgt:

  1. Ein Platz zum Inokulieren ist auf dem Wurzelstock (8 cm über dem Boden) markiert und mit Watte oder einem in sauberes Wasser getauchten Lappen abgewischt.
  2. Nehmen Sie ein Messer und schneiden Sie einen Schnitt in Form des Buchstabens "T": Breite 1 cm, Länge 3 cm.
  3. Falten Sie die Rinde aus dem erhaltenen Schnitt vorsichtig zurück und bilden Sie eine "Tasche" für den Spross.
  4. Sie nehmen einen Stiel und finden die größte Knospe darauf. Die Oberflächenschicht der Rinde wird von ihr gereinigt, bei Bedarf wird der Spross gekürzt (Länge 3 cm).
  5. Wischen Sie den Griff mit angefeuchteter Watte ab, stecken Sie ihn in die "Tasche" und befestigen Sie ihn mit einem Klebeband.
  6. Mit Gartenpech schmieren.
  7. Ein paar Tage später, wenn der Spross von der gepfropften Knospe ausgeht, kneifen Sie die Oberseite des Schafts. Dies geschieht, um die Entwicklung des neu hergestellten Sprosses zu stimulieren.

Es ist durchaus möglich, zu Hause einen Mandarinenbaum zu pflanzen. Dazu müssen Sie eine Pfropfmethode auswählen, Werkzeuge und den Baum selbst vorbereiten.

Den Baum vorbereiten

Führen Sie für die Aktie einige einfache Schritte aus:

  1. Für 7-10 Tage müssen Sie den Baum intensiv mit Wasser bei Raumtemperatur gießen (nachts vorverteidigen).
  2. Markieren Sie die Impfstelle und überprüfen Sie, wie die Rinde zurückbleibt. Wenn es nicht gut peelt, müssen Sie 2-3 Tage warten. Wenn es normal verzögert, können Sie den Vorgang starten.
  3. Reinigen Sie den Platz vor dem Pflanzen einer Mandarine mit feuchter Watte oder einem Lappen.
  4. Die Desinfektion erfolgt mit Wodka oder einer wässrigen Alkohollösung (2-fach verdünnt).
  5. Ferner werden alle Zweige unterhalb der Pfropfstelle entfernt. Sie werden mit Gartenpech behandelt.

Beachtung! Es ist besser, die Scheiben nicht mit den Händen zu berühren. Sie werden mit steriler Watte, Gartenband und Pech berührt.

Vor der Arbeit ist es ratsam, Ihre Hände mit einem Antiseptikum zu behandeln.

Wahl des Wurzelstocks und des Sprosses

Ein Bestand ist eine Pflanze, auf die gepfropft wird. Ein Transplantat ist eine Kultur, die an einen Bestand gebunden ist. Auf diese Weise können Sie der Pflanze neue Eigenschaften verleihen.

Das Transplantat kann aus jeder Art von Mandarine entnommen werden. Die Hauptbedingung ist, dass es fruchtbar sein muss

Bei der Auswahl müssen mehrere Anforderungen berücksichtigt werden:

  1. Der Wurzelstock wird aus sortenreinen Mandarinensamen gezüchtet, die in einem speziellen Geschäft oder bei Lieferanten gekauft wurden. Der Bestand kann auch durch jede Methode der vegetativen Vermehrung erhalten werden, beispielsweise durch Stecklinge (Kauf eines jungen Sämlings).
  2. Der Wurzelstock ist mindestens zwei Jahre alt. Es ist darauf zu achten, dass das Aussehen (gesund, ohne Flecken) und insbesondere die Dicke des Triebs - je mehr, desto besser (mindestens 5 mm).
  3. Das Transplantat kann von jeder Sorte genommen werden. Hauptsache, der Baum trägt bereits Früchte, d.h. gab mindestens eine volle Ernte. In diesem Fall sollten mehrere gesunde Knospen auf den geschnittenen Stecklingen verbleiben.
  4. Weitere Anforderungen an den Spross sind ein Baum mit großen, schmackhaften Früchten und guter Haltbarkeit.

Beachtung! Mandarinentransplantation ist auch auf Zitrone möglich, aber die Überlebensrate ist schlecht.

Ähnlich verhält es sich mit anderen Zitrusfrüchten - Orange, Limette, Grapefruit. Daher ist es besser, nur Mandarine auf eine Mandarine zu pflanzen. Und nicht in einem Geschäft, sondern in einer Sorte, die von vertrauenswürdigen Lieferanten gekauft wurde.

Schritt für Schritt

Sie können eine Mandarine auf jede beschriebene Weise pflanzen. Wenn Sie beispielsweise eine Knospungsmethode wählen, sollten Sie wie folgt vorgehen:

  1. Machen Sie einen "T" -Schnitt.
  2. Verschieben Sie die Kanten des Schnitts.
  3. Nehmen Sie einen Stiel, lassen Sie 3 Blätter und schneiden Sie sie in zwei Hälften.
  4. Machen Sie den unteren Schnitt in einem sehr scharfen Winkel (30 Grad).
  5. Legen Sie es unter die Rinde und sichern Sie es mit Gartenband.
  6. Mit Gartenlack behandeln, damit der Schnitt nicht austrocknet und die Infektion nicht durch ihn eindringt.
  7. Wenn die ersten Aufnahmen erscheinen, muss das Klebeband entfernt werden, damit es nicht zu fest wird.

Im Video sehen Sie deutlich, wie man eine Mandarine pflanzt.

Wie kann man feststellen, ob eine Impfung erfolgreich war?

Wenn Sie den Eingriff korrekt durchführen und dann die normale Baumpflege organisieren, werden fast alle Impfungen Wurzeln schlagen. Dies visuell zu bestimmen ist ganz einfach:

  • der Stiel wird gelb (aber nicht austrocknen);
  • In wenigen Tagen erscheint ein Spross vom Spross.

Eine gepfropfte Mandarine bringt eine gute Ernte.

Wenn der Spross im Laufe der Zeit zu schwärzen oder auszutrocknen beginnt, bedeutet dies, dass er keine Wurzeln geschlagen hat. Dann muss es vorsichtig entfernt werden, Sie können einen Einschnitt in den gesunden Teil des Triebs machen. Die beschädigte Stelle sollte mit Kohlepulver bestreut oder mit Gartenlack bestrichen werden, damit Pilzsporen und andere Schädlinge nicht durch die Wunde gelangen.

Pflege des Baumes nach dem Pfropfen

Es ist wichtig, nicht nur die Mandarine richtig zu pflanzen, sondern auch den Baum danach gut zu pflegen. Grundregeln der Agrartechnologie:

  1. Stellen Sie die Pflanze auf ein Süd- oder Südostfenster, damit sie maximales Licht erhält.
  2. Im Sommer auf den Balkon gehen, in der heißen Jahreszeit etwas Schatten spenden.
  3. 2 mal pro Woche mit warmem, festem Wasser gießen.
  4. Besprühen Sie den Baum bei heißem Wetter am Abend unbedingt mit einer Sprühflasche und wischen Sie die Blätter mit einem feuchten Tuch ab.
  5. In der zweiten Hälfte des Frühlings und Sommers wird die Mandarine alle zwei Wochen gefüttert (15-mal verdünnter Vogelkot, Infusion von grünem Gras, Holzasche - Streuung über die Bodenoberfläche). Es ist auch erlaubt, verrotteten Mist, Kompost und eine Mischung aus Torf und Humus zu verwenden. Organische Stoffe wechseln sich mit mineralischen Verbänden ab (im Frühjahr - Ammoniumnitrat, im Sommer - Superphosphat mit Kaliumsalz oder Kaliumsulfat).
  6. Junge Bäume werden jedes Jahr in neue Töpfe mit größerem Durchmesser (+5 cm) gepflanzt. Dies geschieht in den ersten vier Jahren und dann alle 2-3 Jahre.

Rat! Um die Mandarine im ersten Monat nach diesem Verfahren erfolgreich zu pflanzen, ist es ratsam, eine Gewächshausumgebung zu schaffen, indem der Baum mit einer Folie oder einem Glas bedeckt wird.

In regelmäßigen Abständen wird der Sämling gewässert und belüftet.

Fazit

Sie können eine Mandarine zu Hause pflanzen. Dazu müssen Sie einen Qualitätsstiel auswählen. Es kann hinter die Rinde gepfropft werden, knospen und im Spalt. Danach braucht die Pflanze besondere Pflege. Sie führen eine regelmäßige Bewässerung und Fütterung von Schädlingen mit Bordeaux-Flüssigkeit und anderen Arzneimitteln durch.


Schau das Video: Zeit zum Pikieren - Folge 02 - Meine Tipps für eine gelungene Anzucht (September 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos