Rat

Pflanzen und Pflegen von Vogelkirschen

Pflanzen und Pflegen von Vogelkirschen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es ist schwierig, eine Person zu finden, der die blühende Vogelkirsche gleichgültig gegenübersteht. Sträucher oder ein Baum sehen zu jeder Jahreszeit dekorativ aus. Aber die Pflanze ist zum Zeitpunkt der Blüte besonders schön. Deshalb kann man in den Gärten vieler Russen Vogelkirschen sehen. Wie man Vogelkirschen richtig pflanzt, wird weiter besprochen.

Wo kann man Vogelkirsche pflanzen?

Damit die auf der Baustelle gepflanzte Vogelkirsche das Auge erfreut, müssen Sie den optimalen Ort dafür auswählen. Diese Pflanze wächst als Baum oder Strauch. In jedem Fall wird jedoch eine breite und sich ausbreitende Krone erhalten.

Die Vogelkirsche selbst ist eine gute Schattenpflanze. Aber um es zu pflanzen, müssen Sie offene Flächen wählen, die von der Sonne gut beleuchtet werden. Im Schatten sind die Triebe der Pflanze stark gedehnt, so dass sich nur auf den Spitzen Blütenknospen bilden, von denen die dekorativen Eigenschaften der Vogelkirsche verloren gehen.

Die Pflanze bevorzugt leicht saure oder neutrale Böden. Sie können sandig und lehmig sein. Ein sehr guter Indikator bei der Auswahl eines Landeplatzes ist das nahe Auftreten von Grundwasser. Immerhin entwickelt sich Vogelkirsche auf feuchten Böden besser.

Beim Pflanzen sollte das starke Wachstum der Pflanze berücksichtigt werden, daher ist es unerwünscht, Büsche in unmittelbarer Nähe anderer kultivierter Bäume und Sträucher zu pflanzen.

Ist es möglich, auf der Baustelle Vogelkirschen zu pflanzen?

Sie können alle Bäume und Sträucher auf dem Gelände pflanzen, einschließlich Vogelkirschen. Beim Pflanzen von Vogelkirschsämlingen machen einige Gärtner grobe Fehler, die dann nicht so einfach zu korrigieren sind. In keinem Fall sollten Pflanzen neben Johannisbeeren und Stachelbeeren platziert werden.

Tatsache ist, dass die im Garten wachsenden Vogelkirschen durch viele Schädlinge und Krankheiten beschädigt werden, die auf andere Kulturpflanzen im Garten übertragen werden. Blattläuse sind für diese Pflanze sehr ärgerlich. Diese Schädlinge kleben buchstäblich um junge Triebe und Quasten mit Blumen.

Wichtig! Blattläuse aus Vogelkirschen können innerhalb weniger Tage zu Johannisbeeren, Stachelbeeren, Gurken und Paprika gelangen.

Ist es möglich, Vogelkirschen in der Nähe des Hauses zu pflanzen?

Es wird nicht empfohlen, Vogelkirschen in unmittelbarer Nähe des Hauses zu pflanzen:

  1. Der starke Duft der Blütenpflanze ist ein Allergen.
  2. Hohe Büsche oder Bäume blockieren das Licht und halten es vom Wohnraum fern.
  3. Wenn die Vogelkirsche in der Nähe des Hauses gepflanzt wird, ist die Wand ständig feucht, was die Entwicklung des Pilzes provozieren kann.
  4. Das Vogelkirschwurzelsystem ist leistungsstark, es wächst in Tiefe und Breite. Befindet sich die Anlage in unmittelbarer Nähe des Hauses, kann das Fundament beschädigt werden.

Rat! Es ist am besten, Vogelkirschpflanzungen am Rand des Geländes zu platzieren, weg vom Haus selbst sowie von Johannisbeeren und Stachelbeeren.

Welche Pflanzen werden neben Vogelkirsche gepflanzt?

In der Nähe der Vogelkirsche können laut Gärtnern fast alle Gartenpflanzen gepflanzt werden. Es ist schwierig, Schäden zu vermeiden, da viele Krankheiten und Schädlinge in der Luft sind und vom Wind getragen werden. Daher kann eine Pflanze mit duftenden Blumen im Garten gepflanzt werden. Sie müssen die Pflanzung nur gleichzeitig mit anderen Pflanzen von Krankheiten und Schädlingen verarbeiten.

Wann können Sie Vogelkirschen pflanzen: im Frühling oder Herbst

Das Pflanzen von Vogelkirschsämlingen kann im Frühjahr oder Herbst erfolgen. Erfahrene Gärtner empfehlen jedoch, der Herbstzucht den Vorzug zu geben. Zu diesem Zeitpunkt ist der Boden mit einer ausreichenden Menge an Feuchtigkeit und Nährstoffen gesättigt.

Wie man Vogelkirschen auf der Baustelle pflanzt

Es ist nicht schwierig, Vogelkirschsämlinge auf der Baustelle zu pflanzen. Es ist nur zu berücksichtigen, dass sich stark wachsende Büsche und Bäume in einem Abstand von mindestens 5 m befinden. Ein Loch wird so groß gegraben, dass sich das Wurzelsystem darin frei befindet.

Vor dem Pflanzen werden die Vogelkirschsämlinge sorgfältig untersucht. Beschädigte Wurzeln werden geschnitten, lange gekürzt. Wenn der Sämling viele Triebe hat, bleiben die größten und am weitesten entwickelten übrig, jedoch nicht mehr als 2 Stück. Sie sind auf 50-60 cm gekürzt.

Torf, trockene Blätter, Humus und Mineraldünger werden am Boden der Grube gegossen. Die Zusammensetzung wird gründlich gemischt.

Beachtung! Wenn Sie Vogelkirschen pflanzen, sollten Sie nicht viel organischen Dünger hinzufügen.

Eine 12 cm dicke Erdschicht wird darauf gegossen, ein Hügel wird gemacht und eine Pflanze wird darauf gepflanzt. Die Wurzeln sind begradigt und mit Erde bestreut.

Der Boden ist gut verdichtet, es wird reichlich gewässert. Um Feuchtigkeit zu speichern, muss die Grube mit Torf oder Sägemehl gemulcht werden.

Richtige Pflegeregeln

Vogelkirsche ist eine unprätentiöse Pflanze, daher verursacht das Pflanzen und Pflegen keine Probleme. Alle Veranstaltungen sind traditionell:

  • gießen, füttern und lockern;
  • Kronenbildung;
  • Schutz vor Krankheiten und Schädlingen.

Wie man wässert

Vogelkirschpflanzungen benötigen keine regelmäßige Bewässerung, was für Gärtner sehr praktisch ist. In einem normalen Sommer werden 20 bis 30 Liter Wasser unter jede Pflanze gegossen. Wenn der Sommer trocken ist, erhöht sich die Flüssigkeitsmenge, aber die Frequenz ändert sich nicht. Darüber hinaus wird das Bestreuen empfohlen. Dieses Verfahren schützt die grüne Masse und die mit Beeren bestrichenen Bürsten vor dem Austrocknen.

Wie man Vogelkirschen füttert

Die Pflege von Vogelkirschen ist einfach. Die Pflanze muss wie jede Gartenernte gefüttert werden. Obwohl das Verfahren optional ist, nähren erfahrene Gärtner von Zeit zu Zeit Pflanzungen, um Krankheiten vorzubeugen und das Leben zu verlängern.

Sie können Vogelkirschbüsche oder -bäume mit Hilfe von mineralischen oder organischen Düngemitteln füttern. Sie werden im Frühjahr oder Herbst gebracht. Im Frühjahr ist es besser, die Pflanzen mit Nitrat oder Harnstoff zu füttern. Im Herbst mit Superphosphat oder Kaliumsalz über die Vogelkirsche gießen.

Aus organischer Substanz wird Humus oder Torf als Mulch sowie Holzasche verwendet, die reich an Spurenelementen ist.

Pflanzen werden nur an der Wurzel mit Mineraldüngern gefüttert, es ist notwendig, das Eindringen von Medikamenten in die grüne Masse auszuschließen. Empfehlungen zur Verwendung des Düngemittels sind auf der Verpackung angegeben. Sie müssen die Anweisungen sorgfältig lesen und beim Verdünnen der Lösungen genau befolgen.

Rat! Bewässern Sie die Pflanzen 3-4 Tage nach der Fütterung nicht, damit der Dünger die richtige Wirkung entfaltet.

Wie man Vogelkirsche schneidet

Vogelkirsche wird nicht nur für duftende Blumen und gesunde Beeren angebaut. Der Hauptzweck ist Dekorativität. Damit Pflanzen zu einer echten Dekoration des Gartens werden, müssen die Zweige rechtzeitig abgeschnitten werden. Darüber hinaus hilft ein rechtzeitiges Verfahren, Bäume oder Büsche vor Krankheiten und Schädlingen zu schützen.

Der hygienische Schnitt erfolgt im Frühjahr und Herbst. Zuerst werden beschädigte Triebe und Zweige entfernt, dann diejenigen, auf denen sich Schädlinge angesammelt haben.

Während der gesamten Saison werden die wachsenden Triebe notwendigerweise herausgeschnitten, da sie dem Boden Nährstoffe und Feuchtigkeit entziehen. Außerdem setzen sich Blattläuse häufig an jungen Trieben ab.

Beachtung! Vogelkirsche verträgt das Beschneiden gut. Darüber hinaus wird angenommen, dass die Krone umso luxuriöser und prächtiger sein wird, je mehr die Spitzen der Triebe geschnitten werden.

Um Dekorativität zu verleihen, wird ein formativer Schnitt durchgeführt. Tatsache ist, dass Vogelkirschen in Form eines Baumes oder Strauchs wachsen. Daher müssen Sie Pflanzen ab dem Zeitpunkt des Pflanzens auf unterschiedliche Weise schneiden.

Wie man einen Strauch bildet:

  1. Auf der ersten Stufe werden die Triebe in einer Höhe von 0,7 bis 0,8 m über der Bodenoberfläche gekürzt.
  2. Wenn nächstes Jahr neue Triebe erscheinen, bleiben die am weitesten entwickelten übrig, sie werden genauso geschnitten.
  3. Infolgedessen erscheint im Alter von 3 Jahren ein Busch mit symmetrisch angeordneten Trieben in mehreren Ebenen.

Regeln für die Baumbildung:

  1. Ein am weitesten entwickelter Stamm bleibt übrig, alle darunter befindlichen Triebe und Zweige sind ausgeschnitten.
  2. Alle Schnitte, unabhängig davon, ob sie im Frühjahr oder Herbst einen Vogelkirschbaum bilden, werden mit einem Gartenlack verarbeitet.

Wie man Vogelkirsche auf der Website loswird

Das Pflanzen von Vogelkirschen auf der Baustelle ist einfach. In Zukunft treten jedoch viele Probleme auf, da die Pflanze jährlich eine große Anzahl von Trieben abgibt, die sich von der Wurzel aus erstrecken. Darüber hinaus entsteht junges Wachstum um die Pflanze aus gefallenen Beeren.

Wenn Sie keine geeigneten Maßnahmen ergreifen, füllen junge Büsche den gesamten Bereich. Es gibt eine Reihe von Maßnahmen, mit denen Sie unnötige Pflanzungen beseitigen können.

Physikalische Methode

Wenn Sie mit dem Entfernen der Vogelkirsche warten können, können Sie die folgende Methode anwenden:

  1. Schneiden Sie im Frühsommer die Stämme der Vogelkirsche in einer Höhe von 130 cm von der Wurzel ab.
  2. Entfernen Sie alle Triebe an den Stämmen. Dies sollte auch geschehen, wenn neue Zweige erscheinen.
  3. Nach 3 Jahren bleibt ein trockener Stumpf von der Vogelkirsche zurück, der leicht zu entwurzeln ist.

Beachtung! Die Schnitte müssen nicht mit Gartenpech bedeckt sein, sie müssen offen bleiben, damit die Triebe austrocknen.

Chemische Methode

Wenn Sie Vogelkirschpflanzungen schnell entfernen müssen, ist diese Methode genau das Richtige für Sie. Sie nehmen Chemikalien wie "Hurricane" oder "Tornado". Daraus wird eine konzentrierte Lösung hergestellt und die Pflanzen über die Blätter gesprüht, gleichzeitig die Wurzelzone mit jungen Trieben.

Die Zerstörung beginnt unmittelbar nachdem das Gift in die Blätter eingedrungen ist und breitet sich dann auf alle Zellen aus. Infolgedessen trocknet die Vogelkirsche bis zum Winter aus, es bleibt nur, um sie von der Baustelle zu entfernen.

Krankheiten und Schädlinge der Vogelkirsche

Laut einigen Gärtnern zieht Vogelkirsche wie ein Magnet verschiedene Krankheiten und Schädlinge an. Tatsächlich ist die Anfälligkeit der Pflanze fast dieselbe wie bei anderen Gartenbaukulturen. Vorbeugende Maßnahmen und Mittel zum Umgang mit schädlichen Insekten tragen zur Vermeidung von Problemen bei.

Krankheiten werden unterschieden:

  • Blattfleck;
  • Mehltau;
  • Zytosporose;
  • Holzfäule;
  • Taschen mit Blumen und Früchten.

Pflanzen leiden unter solchen Schädlingen:

  • Vogelkirschblattläuse und Wanzen;
  • Zigeunermotte;
  • Weißdorn- und Hermelinvogel-Kirschmotte;
  • Rüsselkäfer.

Zur Behandlung von Pflanzen aus Schädlingen wird eine Lösung von "Karbofos" verwendet. Für 10 Liter Wasser reichen 60 g des Produkts. Als vorbeugende Maßnahme werden die Pflanzungen zweimal pro Saison gesprüht. Verbrauch pro Pflanze - 2 Liter. Behandlungen können im Falle eines Schädlingsbefalls wiederholt werden.

Krankheiten der Vogelkirsche, Anzeichen und Behandlungsmethoden.

Krankheit

Zeichen

Wie zu verarbeiten

Zytoplasmose

Die Krankheit manifestiert sich am Stamm und an den Ästen. Diese Teile der Vogelkirsche trocknen allmählich aus. Sie erkennen die Krankheit an kleinen weißen Tuberkeln. Dies sind die Pyknidien des Pilzes. In der Regenzeit erscheinen rote Fäden von ihnen.

Sobald sich die Krankheit zu manifestieren beginnt, müssen alle beschädigten Teile abgeschnitten und verbrannt werden. Zur Vorbeugung muss die Vogelkirsche zu Beginn des Frühlings, während die Blätter noch nicht geblüht haben, mit Kupferoxychlorid oder 1% iger Bordeaux-Flüssigkeitslösung behandelt werden. Im März müssen die Vogelkirschstämme mit einer Eisen (II) -sulfatlösung gewaschen und dann mit Kalk weiß getüncht werden

Holzfäule

Die Ursache der Krankheit sind Zunderpilze. Sporen dringen durch Wunden und Risse in der Rinde

Büsche oder Bäume können nur im Anfangsstadium der Krankheit gerettet werden. Die Behandlung beginnt mit der Reinigung der betroffenen Bereiche und der Abdeckung mit Ton in Kombination mit Fungiziden

Blumen- und Fruchttaschen

Der Pilz befällt die Vogelkirsche. Aus diesem Grund kommt es zu einer Verformung von Blüten und Früchten. Beeren bilden keine Samen, sie zeigen eine Blüte, die ein Pilzbeutel ist

Die Behandlung reduziert sich auf die Entfernung der betroffenen Pflanzenteile. Als vorbeugende Maßnahme sollten Pflanzungen vor der Blüte mit einer 3% igen Lösung von Eisensulfat oder 1% iger Bordeaux-Flüssigkeit behandelt werden

Mehltau

Auf der Vogelkirsche erscheint eine weiße Beschichtung in Form eines Spinnennetzes. Dann erscheinen dunkle Flecken auf den Stämmen und Blättern - Fruchtkörper

Pflanzungen werden im Frühjahr und Herbst mit speziellen Vorbereitungen behandelt

Röteln oder Polystygmose (roter Blattfleck)

Aufgrund der Entwicklung des Pilzes sind die Blätter mit roten Flecken bedeckt.

Sie können die Krankheit mit einer 3% igen Lösung von "Nitrofen" oder Kupfersulfat zerstören, bis die Blätter geblüht haben, dann vor der Blüte. Das dritte Sprühen mit fungiziden Präparaten ist 2 Wochen nach Blüteende geplant

Cercosporosis

Der Erreger der Krankheit befindet sich auf beiden Seiten der Blattspreite. Auf der Oberseite ist die Nekrose weißlich, darunter grünlich-braun. Während der Entwicklung der Krankheit verschmelzen die betroffenen Bereiche, wodurch das Blattgewebe herausfällt

Verwenden Sie zur Bekämpfung der Krankheit das Mittel "Topaz", das gemäß den Empfehlungen angewendet wird.

Fazit

Sie müssen wissen, wie man Vogelkirschen richtig pflanzt, um eine Pflanze mit duftenden Blumen und gesunden Beeren zu züchten. Es bereitet keine Schwierigkeiten bei der Kultivierung und Pflege. Man sollte aber niemals die Vorbeugung von Krankheiten und Schädlingen vergessen, damit ein Baum oder Strauch seine dekorative Wirkung nicht verliert.


Schau das Video: KW 45 - Blick auf Herbstfärbung der Blätter und RindenBorken-Bestimmung (Dezember 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos