Rat

Wachsende Begonien aus Samen zu Hause

Wachsende Begonien aus Samen zu Hause


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Begonie ist eine Zimmerpflanze mit einer reichen Geschichte. Seine Wildart wurde erstmals von einer wissenschaftlichen Expedition unter der Leitung des französischen Botanikers Plumier entdeckt. 1690, drei Jahre nach Beendigung seiner Reise, beschrieb er diese Pflanze in seinem Buch und benannte sie nach seinem Freund und Kollegen Begon. Dies geschah aus Dankbarkeit dafür, dass der Schutzpatron aktiv an den Plänen des Naturmönchs teilnahm und diese Expedition mit Geld versorgte.

Dank der Auswahlarbeit von Wissenschaftlern aus vielen Ländern haben wir heute Hunderte, wenn nicht Tausende von Sorten und Hybriden dekorativer Begonien. Begonie und der Anbau aus Samen zu Hause ist das Thema, das in unserem Artikel behandelt wird.

Einstufung

Dekorative Begonien für den Heimanbau werden in zwei Hauptgruppen unterteilt:

  1. Zierblühende Begonien sind ein Indoor-Kraut mit festen grünen Blättern und Blüten in verschiedenen Farben und Formen.
  2. Zier-Laub-Begonien - eine Pflanze des gleichen Typs, die sich jedoch durch eine schillernde Farbe der Blätter auszeichnet, bilden sich fast keine Blüten-Eierstöcke.

Auf dem Foto oben sehen Sie einen Vertreter der ersten Gruppe und auf dem Foto unten ein Exemplar der zweiten Klasse. Wie Sie bereits verstanden haben, unterscheiden sich diese beiden Begonien in der Morphologie geringfügig voneinander. In einer kurzen Beschreibung der Anlage werden wir diese Unterschiede feststellen.

Morphologie

Die Hauptmerkmale der Struktur der dekorativen Begonie:

  • Wurzeln - knollig, faserig oder mit einer vertikalen Hauptwurzel, auf der viele Prozesse gebildet werden, beträgt die Tiefe des Auftretens nicht mehr als 20-25 cm (der gleiche Typ für beide Klassen);
  • Begonienstängel - aufrecht, mit feinen Haaren bedeckt, die Hauptfarbe ist grün, aber je nach Sorte kann sie eine andere Tonalität haben, von hellgrünen Tönen bis zu braun-violetten Tönen (das gleiche gilt für Art 1 und 2);
  • Blätter - Sie können endlos darüber sprechen, für jede Sorte oder Hybride von Begonien sind sie alle unterschiedlich und eigenartig in Form, Farbe, Struktur, siehe Foto:
  • Blüten haben eine unregelmäßige asymmetrische Form, sind unisexuell und einhäusig, dh Begonien können sich nicht durch Selbstbestäubung vermehren (bei Laubbegonien haben Blütenstände, die sich bilden, keinen dekorativen Wert, es ist besser, sie zu zerstören, damit die Pflanze dies nicht tut wertvolle Nährstoffe für ihre Entwicklung ausgeben).

Sorten

Wir haben bereits festgestellt, dass die Anzahl der Begoniensorten auf Tausende geschätzt wird. Lassen Sie uns zum Beispiel eine kurze Beschreibung der Vertreter der blühenden und laubabwerfenden Sorten der Blume machen.

  1. Dekorative blühende Begonie der Sorte Elatior (für den Anbau zu Hause). Die Blüte erfolgt zweimal im Jahr im Frühsommer und Spätherbst. Blüten (bis zu 5 cm Durchmesser) haben verschiedene sehr zarte Schattierungen von Gelb, Rosa oder Rot. Es gibt auch einen seltenen schneeweißen "Haufen" für diese Sorte. Die Höhe des Busches beträgt ca. 40 Zentimeter. Die Blätter sind tiefgrün gefärbt. Die Stängel wachsen dicht, das Laub und die Eierstöcke der Blüten sind reichlich vorhanden.
  2. Masons Begonie dekorativ-laubabwerfend ist ein gedrungener Busch (Höhe 45-60 cm) mit großen Blättern von etwa 20 cm Länge. Die Stängel sind bräunlich-grünlich oder burgunderrot und mit feinen Haaren bedeckt. Die Blätter sind fleischig, zusammengedrückt, hellgrün mit einem Muster in Form eines Kreuzes in der Mitte (hervorgehoben durch einen braunen Fleck im Kontrast zu Grün), die Oberfläche der Blätter hat einen glänzenden Glanz, die Ränder sind gezackt, die Form ist oval, am Ende spitz.

Hier finden Sie eine Beschreibung der beliebtesten Begonien, die Blumenliebhaber zu Hause anbauen. Wie Sie diese Blume anbauen oder pflanzen können, werden wir weiter prüfen.

Reproduktion

Wenn Sie mehrere neue Pflanzen gleichzeitig erhalten möchten, ist eine Methode zur Vermehrung von Begonien mit einem Blatt hilfreich. Nehmen Sie in diesem Fall 2-3 große Blätter und schneiden Sie sie so, dass große Adern und ein Blattstiel intakt bleiben . Diese Teile werden in einen Behälter mit einem feuchten Untergrund gegeben. Eine Woche später erscheinen kleine Wurzeln am Griff. Die Pflanze ist bereit, an einen neuen Standort verpflanzt zu werden.

Bei der Knollenvermehrung werden nicht viele neue Begonensprossen erhalten, 2-3 nicht mehr. Die Knolle muss so geschnitten werden, dass jeweils zwei lebensfähige Knospen verbleiben. Diese Stücke sind bis zu einer Tiefe von 3 cm vollständig im Boden vergraben. Der Boden muss ausreichend feucht sein, wenn er trocknet, muss er ständig angefeuchtet werden. Die Knötchen werden schnell Wurzeln schlagen, so dass sie direkt in einen neuen Topf gepflanzt werden können.

Floristen, die so viele Pflanzen wie möglich erhalten möchten, verwenden die Methode, Begonien aus Samen zu züchten. Es ist einfach, es zu Hause selbst zu machen. Lassen Sie uns auf diese Methode eingehen und ausführlicher darüber sprechen. Im Video am Ende des Artikels sehen Sie deutlich, wie Sie dies richtig machen.

Aus Samen wachsen

Die Samenvermehrung von Begonien zu Hause wird in folgenden Fällen verwendet:

  • wenn Sie eine neue Pflanzensorte anbauen möchten;
  • wenn es eine große Fläche im Haus oder im Garten gibt, die mit Ihren Lieblingsblumen geschmückt werden muss;
  • um eine große Menge von Sämlingen mit ihrer anschließenden Implementierung zu erhalten;
  • oder weil Sie es wirklich genießen, Ihren Freunden und Ihrer Familie Topfpflanzen zu geben.

Wir werden nicht argumentieren, dass der gesamte Prozess des Pflanzens von Begoniensamen zeitaufwändig ist und die Sämlinge weiter gepflegt werden. Wägen Sie die Vor- und Nachteile ab und entscheiden Sie selbst, ob es sich lohnt, Zeit für solche Arbeiten aufzuwenden. Für diejenigen, die diese Arbeit nicht als lästig betrachten, sondern als Vergnügen und Befriedigung betrachten, werden wir unsere Geschichte fortsetzen.

Ausbildung

Vor dem Pflanzen von Begoniensamen für Setzlinge müssen alle Komponenten für dieses Verfahren sorgfältig vorbereitet werden, und die Hauptsache hier sind die Samen. Die Samen der Pflanze sind winzig, es ist schwierig, mit ihnen zu arbeiten, aber mit einigen Tricks können Sie dies auch zu Hause bewältigen.

Wie bereits erwähnt, sind Begoniensamen sehr, sehr klein, daher verpacken die Hersteller sie in speziellen Kapseln, mehrere Stücke in einer Dragee. Auf dem Foto (siehe unten) empfehlen wir Ihnen, im Detail zu überlegen, wie lebensgroße Begoniensamen aussehen.

Das übliche Verfahren zur Vorbereitung der Samen für die Aussaat umfasst das Einweichen und Desinfizieren der Samen. Aufgrund der Größe dieser Samen ist es jedoch unmöglich, das Substrat zu desinfizieren. Dies wird im nächsten Absatz erörtert.

Beachtung! Kein Hersteller kann eine hundertprozentige Keimung von Begoniensamen garantieren. Achten Sie beim Kauf eines Saatgutsacks auf das Erntedatum (Hybridsorten sollten nicht länger als 1 Jahr haltbar sein, andere Sorten - länger als 3 Jahre).

Der Name des Herstellers spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Es ist besser, bei einer Firma zu kaufen, die Ihnen oder Ihren Freunden bereits bekannt ist.

Aussaat

Auf dem oberen Foto sehen Sie das Pflanzen von Begoniensamen in Torftabletten. Floristen erkennen dies als bequem und kostengünstiger an als die Vorbereitung einzelner Behälter oder Töpfe für Sämlinge. Befolgen Sie dazu auch zu Hause die folgende Reihenfolge:

  • Mehrere Torftabletten werden in einen wasserdichten und hitzebeständigen Behälter gegeben.
  • heißes Wasser wird bis zu + 50 ° C auf den Boden des Behälters gegossen, damit es den oberen Teil der Substanz nicht bedeckt;
  • während der Quellung, etwa 15 bis 20 Minuten, kann allmählich Wasser hinzugefügt werden;
  • Jeder Begoniensamen wird in die Mitte der geschwollenen Tablette gelegt.
  • Der Behälter wird mit einem Deckel (falls vorhanden) oder Polyethylen verschlossen und an einen warmen Ort gestellt.
  • Wenn die Pflanze Wurzeln bildet und zwei Keimblattblätter auf der Oberfläche erscheinen (nach 5-7 Tagen), kann der Deckel entfernt und der Behälter näher am Licht angeordnet werden oder an derselben Stelle eine Beleuchtung hinzufügen.
  • Lassen Sie den Torf nicht austrocknen, befeuchten Sie die Oberfläche regelmäßig 1-2 mal am Tag;
  • Die Entwicklung und Vegetation von Begonensämlingen im ersten Monat nach der Aussaat der Samen ist langsam. Um den Prozess zu beschleunigen, verwenden Sie Chemikalien, die das Wachstum der Sämlinge beschleunigen, und fügen Sie sie beim Gießen in kleinen Dosen hinzu.
  • Nach dem Nachwachsen von 2-3 echten Blättern kann die Begonie an einen dauerhaften Ort transplantiert werden.

Wann ist die beste Zeit, um Begoniensamen zu säen (oder zu pflanzen)? Laut erfahrenen Floristen sollte dies im Dezember oder Januar erfolgen. Sie glauben, dass der Hauptgrund darin besteht, dass es Begonien über eine längere Vegetationsperiode gelingt, eine größere und daher lebensfähigere Wurzel zu bilden. Die Periode der relativen Ruhezeit für die Pflanze beginnt Ende Herbst. Fast ein Jahr vor dem "Winterschlaf" wird die Pflanze das Wurzelsystem und die grüne Masse aktiv wachsen lassen und für die Vermehrung durch Knollen, Blätter oder Stecklinge bereit sein.

Was beeinflusst die Keimung?

Manchmal warten Blumenzüchter, die Begoniensamen gesät haben, lange auf das Erscheinen der ersten Triebe, aber aus irgendeinem Grund sind sie nicht da, oder 2-3 Sprossen wachsen aus 10 Samen. Es gibt viele Erklärungen aus den Gründen, wir werden nur einige der wichtigsten stornieren. Hochwertiges Saatgut eines zuverlässigen Herstellers sollte bei einigen Sorten innerhalb von 7-10 Tagen sprießen - nach maximal zwei Wochen.

Die Gründe dafür, dass Begoniensamen nicht keimen, sind folgende:

  • Die Lagerzeiten werden verletzt - kleine Blumensamen können zwischen 1 und 3 Jahren gelagert werden. Bevorzugt wird das im Vorjahr gesammelte Material. Je länger die Haltbarkeit, desto geringer der Keimungsgrad.
  • Das Substrat sollte immer feucht sein. Es ist sehr schwierig, den Torf wieder zu benetzen, wenn er austrocknet.
  • Für die Keimung von Begoniensamen ist es sehr wichtig, eine konstante Temperatur von mindestens + 25 ° C aufrechtzuerhalten. Verwenden Sie zusätzliche Heizungen, wenn diese Zahl abnimmt.
  • Behalten Sie die Luftfeuchtigkeit im Auge. Wenn der Raum trocken und heiß ist, sollten Sie die Pflanze mit Spritzpistolen mit Wasser besprühen oder die Luft mit speziellen Geräten befeuchten.

Mondkalender

Blumenliebhaber, die an einer reichlichen Blüte der Begonie oder ihres Laubes interessiert sind, haben die Aussaat von Samen nach dem Mondkalender auf glückverheißende Tage abgestimmt. Sie glauben, dass die an diesen Tagen gepflanzten Pflanzen mehr Blüten-Eierstöcke bilden, ihre Wurzeln stark werden und die Blätter heller sind.

Wir werden Ihnen dies nicht versichern und den Einfluss des Mondes auf Pflanzen nicht leugnen. Solche Informationen sind nicht wissenschaftlich belegt, sondern basieren nur auf Langzeitexperimenten von Hobbygärtnern und Berechnungen von Astrologen. Sie können Ihren Beitrag mit praktischer Erfahrung leisten, indem Sie Ihre Begonien züchten. Teilen Sie die Ergebnisse und Schlussfolgerungen mit Ihrer Familie und Ihren Freunden, auch wenn diese an diesem wissenschaftlichen Prozess interessiert sind. Eines Tages könnte Ihr Beitrag Agrarwissenschaftler beeinflussen, sie werden endlich eine wissenschaftliche Grundlage für das Thema schaffen: "Beeinflussen der Mond und die Sternbilder die Entwicklung und das Wachstum von Pflanzen?" Viel Glück.


Schau das Video: Paprika aussäen Parika vorziehen für den Garten Paprikasamen Paprikasorten (Dezember 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos