Rat

Wie man Wege macht, um das Wachstum von Unkraut zu verhindern

Wie man Wege macht, um das Wachstum von Unkraut zu verhindern


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Gartenwege waren schon immer Teil der Landschaftsgestaltung, auch wenn es sich um winzige Grundstücke von 5 oder 8 Hektar handelte. Sie sollten bequem, schön und funktional sein. Aber wenn es um den Garten und die Gänge zwischen den Betten geht, träumen die meisten Sommerbewohner nur davon, nicht mit Gras zu wachsen und die Wege nicht endlos zu jäten.

Tatsächlich sollte die Arbeit im Garten nicht nur essbare Früchte in Form von Gemüse und Beeren produzieren. Es sollte auch Freude am Prozess selbst bringen, sonst droht es sehr bald zu einer schwierigen und unerträglichen Pflicht zu werden. Da die Menschen einen erheblichen Teil ihrer Zeit in Gemüsegärten verbringen, sollte der Ort, an dem sie sich befinden, für alle Arbeiten geeignet sein: Gießen, Jäten, Beschneiden, Füttern. In der Regel sind die Gänge zwischen den Betten der Hauptarbeitsplatz eines jeden Gärtners. Und sie so auszurüsten, dass es so bequem wie möglich ist, dort zu sein, ist nicht weniger wichtig als die Betten selbst auszurüsten.

Permanente Betten

Die größte Auswahl an Optionen, damit auf den Wegen kein Gras wächst, besteht, wenn Sie einen stationären Gemüsegarten mit hohen Beeten haben, der, wie man so sagt, seit Jahrhunderten angelegt ist.

Hierfür eignen sich alle Baustoffe, die auf Betonbasis fixiert werden können: Pflastersteine, Ziegel, Steinschläge, Steinfliesen und andere. Sie können Betonpfade auch mit vorgefertigten Formen und hausgemachten Schalungen gießen.

Solch ein Garten wird sehr ästhetisch aussehen, aber am wichtigsten ist, dass Sie sich bei jedem schlechten Wetter leicht auf solchen Wegen bewegen können. Es ist einfach, alle Arten von Schmutz von ihnen zu entfernen, und es wächst kein Unkraut auf ihnen.

Wenn Ihnen all das zu zeitaufwändig erscheint oder Sie Angst vor hohen Materialkosten haben, ist es am einfachsten, aus Trümmern Wege für den Garten zu finden. Dies ist das kostengünstigste Material, das gleichzeitig in den Gängen zwischen den Betten sehr schön aussieht. Es ist nur bei der Vorbereitung der Wege erforderlich, zuerst alle Pflanzen auf Null zu mähen und dann die Passagen mit Geotextilien zu bedecken. Erst danach kann Schotter darauf gegossen werden. In diesem Fall bedrohen gekeimte Unkräuter auf den Wegen Sie nicht.

Schutzhütten für einen mobilen Garten

Egal wie gut die stationären Betten sind, sehr viele haben sich noch nicht entschlossen, das Schicksal ihres Gartens mit ähnlichen Strukturen zu verbinden und auf alte Weise jeden Herbst das gesamte Gebiet des Gartens auszugraben, einschließlich der Wege zwischen den Betten. Andere, die von Jahr zu Jahr dieselben Betten verwenden, ziehen es immer noch vor, keine Betonwege zu bauen, da in diesem Fall Änderungen in der Gestaltung des Gartengrundstücks fast unrealistisch werden. Trotzdem möchten beide, dass die Gänge zwischen den Betten nicht mit Gras bewachsen sind, ihre Schuhe nicht verschmutzen und es bequem und bequem wäre, daran zu arbeiten.

Daher die Frage "Wie kann man die Wege zwischen den Beeten von Unkraut abdecken?" steigt in seiner ganzen Schärfe.

Fertigwaren

Im Moment konnten die Hersteller mit einer Vielzahl von Gartenprodukten ein so wichtiges Thema aus dem Rahmen ihrer Aufmerksamkeit nicht übersehen. Daher finden Sie im Verkauf eine Vielzahl von Arten von Beschichtungen, die speziell für diese Zwecke entwickelt wurden. Interessant sind spezielle Gummiketten, die in verschiedenen Farben und Größen erhältlich sind. Sie sind frostbeständig, feuchtigkeitsdurchlässig, verrotten nicht und haben gleichzeitig eine rutschfeste Oberfläche. Gehwege sind ein ausgezeichnetes Material zur Unkrautbekämpfung. Gummiketten haben laut Hersteller eine Lebensdauer von 10 Jahren bei ganzjähriger Nutzung.

Eine gute und kostengünstige Option bei der Anordnung von Wegen zwischen Betten wäre die Verwendung von schwarzer Agrofaser. Um das Wachstum von Unkraut zu verhindern und seine Lebensdauer zu verlängern, ist es ratsam, es von oben mit Sand, Sägemehl oder Baumrinde zu bedecken.

Passagen aus natürlichen Materialien

Eine Vielzahl natürlicher Materialien ist einfach zu verwenden, sie kosten nichts und die mit ihrer Hilfe gebauten Wege sehen ordentlich und praktisch aus. Wenn sie aufgebraucht sind, können sie außerdem zusammen mit den Betten leicht entsorgt werden.

  • Die Idee, die Gänge zwischen den Beeten im Garten mit Stroh, Laub oder gemähtem Gras zu bedecken, ist bei Gärtnern besonders in ländlichen Gebieten sehr beliebt. Dies kann eine sehr gute Option sein, aber um das Wachstum von Unkraut zu verhindern, müssen Sie eine Mindestschicht aus einem solchen Mulchen von 10 cm auftragen.
  • Eine der häufigsten Möglichkeiten, Wege im Garten zu bedecken, besteht darin, sie mit Sägemehl zu bestreuen. Es muss daran erinnert werden, dass Sägemehl, insbesondere von Nadelbäumen, dazu neigt, den Boden anzusäuern. Bevor Sie Sägemehl auf die Gleise streuen, sollten Sie sie ein Jahr lang liegen lassen. Wenn Sie sie sofort verwenden möchten, behandeln Sie sie mit Harnstoff und Asche. Dies wird dazu beitragen, den möglichen negativen Effekt zu verringern, wenn sie in den Gängen zwischen den Betten platziert werden.
  • Eine noch ästhetischere Art natürlicher Materialien zum Füllen von Spuren ist Baumrinde. Wenn es auf eine flache Beschichtung (Folie, Stoff, Pappe) gelegt wird, kann sogar eine relativ kleine Schicht von mehreren Zentimetern Dicke verwendet werden.
  • Sehr oft wird ein gewöhnlicher Rasen in den Gängen von Gartenbeeten gesät. Es ist bequem darauf zu gehen und gut verwurzelt, es lässt die meisten Unkräuter nicht keimen. Der Nachteil dieses Verfahrens ist die Notwendigkeit des regelmäßigen Mähens von Reihenabständen. Das geschnittene Gras kann jedoch leicht als zusätzlicher Mulch zum Einpflanzen in die Beete dienen.
  • An Orten, an denen Fichten, Tannen und Kiefern in großen Mengen wachsen, können Kiefernnadeln und sogar Zapfen von Bäumen verwendet werden, um die Passagen zwischen den Beeten zu füllen.
  • Schließlich besteht eine ziemlich einfache Möglichkeit, unkrautdichte Wege zwischen den Betten zu schaffen, darin, sie mit einer dicken Sandschicht zu füllen. Legen Sie Pappe, Zeitschriften oder Zeitungen darunter, bevor Sie die Passagen schleifen. Normalerweise reicht diese Methode für etwa eine Saison aus.

Abfallwege

Kluge Gärtner, die über die Frage nachdenken, wie man die Wege zwischen den Betten unkrautfrei und bequem macht.

Zum Beispiel sind die Wege ziemlich oft mit gewöhnlichem Linoleum bedeckt.

Rat! Da Linoleum eine ziemlich rutschige Oberfläche hat, ist es mit einer rauen Seite nach außen bedeckt.

Die originellste Abdeckung für den Gartengang ist ein Pfad aus Korken aus Plastikflaschen. Es braucht viel Zeit und Geduld, sieht aber fast wie ein Kunstwerk aus.

Oft werden Dachgitter, Pergamin oder sogar alte Faserplatten verwendet, um die Gänge zwischen den Betten zu füllen. Natürlich halten sie nicht sehr lange, aber für 2-3 Jahre kann es genug sein. Um zu verhindern, dass Unkräuter eine Chance bekommen, ist es wichtig, Wege mit diesen Materialien abzudecken.
Interessanterweise werden sogar alte Teppiche und Textilwege als Material verwendet, um Gehwege vor Unkraut zu schützen. Schließlich reicht es aus, die Bänder auf die erforderliche Breite zu schneiden, und es wird ein luxuriöser Weg zwischen den Betten bereitgestellt.

Sehr oft werden gewöhnliche Bretter verwendet, um Wege im Garten zu bauen. Sie können einfach auf den Boden gelegt werden oder Sie können einen echten Boden aus ihnen bauen. Diese Wege sehen sehr ästhetisch aus, aber Schnecken und Ameisen lieben es sehr, unter die Bretter zu gelangen.

Fazit

Den Vorstellungen und Erfindungen des russischen Gärtners sind wirklich keine Grenzen gesetzt, daher gibt es möglicherweise noch viele Möglichkeiten, wie Sie Wege zwischen den Betten im Garten anordnen können.


Schau das Video: Gemüsegarten ohne Unkraut - So bleibt dein Garten unkrautfrei! (Dezember 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos