Ideen

Mechanische und chemische Methoden zum Ausrotten von Stümpfen

Mechanische und chemische Methoden zum Ausrotten von Stümpfen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Praktisch auf jedem Gartengrundstück sind große Stümpfe vom gesägten Baum übrig geblieben oder wurden als Belohnung zusammen mit dem erworbenen Ferienhaus „belohnt“. Sie müssen wissen, wie man den Stumpf ohne Entwurzelung zerstört, wie man die Wurzel loswird.

Es gibt mehrere effektive Möglichkeiten, um altes Holz zu entfernen. Sie müssen diejenige auswählen, die zu einem bestimmten Gartenbereich passt. Bewerten Sie dazu, wie viel sich um den Stumpf befindet Freier Speicherplatzund ob es einen guten zugang dazu gibt.

Mechanischer Weg

Mechanische Entwurzelungsmethoden mehr arbeitsintensiverfordern den Einsatz von Technologie und körperlicher Stärke.

Notwendige Werkzeuge

Werkzeuge, mit denen Sie Baumreste und Wurzeln im Garten entfernen können:

  1. Handwerkzeug. Zum manuellen Entwurzeln von Stümpfen können Schrott, eine Kettensäge und eine Schaufel nützlich sein. Zuerst wird die Schaufel entfernt hohe Lautstärke um den Baumstumpf herum Erde, dann mit einer Kettensäge und einem Brecheisen zerkleinern und schneiden sie einen Teil des Holzes, so dass genügend Platz zum Brechen des Blumenbeets vorhanden ist.
  2. Elektrisches Hebezeug. Wenn an der Stelle von Stümpfen gebaut werden soll, müssen diese tief entfernt und das Wurzelsystem entwurzelt werden. Am Hanfstamm ist ein Kabel befestigt, und altes Holz wird mit einer Winde vom Boden entfernt.
  3. Bagger. Bei großflächigen Bauarbeiten auf einer Baustelle mit einer großen Anzahl von Baumstümpfen ist die Beteiligung eines Mächtigen erforderlich technische Ausstattung. Diese Methode kann nicht als haushaltsmäßig bezeichnet werden (die Bestellung eines Baggers kostet viel Geld), kann jedoch bei Massenentwurzelung gerechtfertigt sein.
  4. Fräsen (Zerkleinern). Stümpfe werden mit der Ausrüstung von Fachleuten entfernt - dem Stumpfwurzler. Das Gerät bietet Vorteile bei der Arbeit mit Objekten, die sich in der Nähe von Landhäusern, Gebäuden und der Fernsprechverbindung befinden. Ein Bagger kann in diesem Fall Gebäude beschädigen. Der Nachteil des Entwurzlers ist sein hohe kosten, aber das Gerät kann gemietet werden.

Chemische Methode

Viele Gärtner wissen nicht, wie man einen Baumstumpf ohne Anstrengung entwurzelt. Das geht nicht so schnell. Chemische Methoden legen einen längeren Abbau des Holzes nahe. Sie werden verwendet, wenn dies nicht möglich ist. Zugang vereinbaren zu den Stümpfen.

Entfernungstechnologie

Es gibt Bäume, die besonders überlebensfähig sind. Beispielsweise können aus Ahornwurzeln ein Dutzend neuer Triebe wachsen. Bei solchen Bäumen ist es notwendig, nicht nur die Reste des Stammes, sondern auch das gesamte Wurzelsystem zu entfernen. Dies soll durch chemisches Ätzen erleichtert werden. Für diese Methode werden die folgenden Medikamente verwendet: Salz, Herbizide, Salpeter.

Radierung mit Salpeter.

Die einfachste und bekannteste Methode ist das Ätzen von Stümpfen mit Nitrat. Am häufigsten wird Kaliumnitrat verwendet, Natrium kann jedoch gekauft werden. Dies hat keinen Einfluss auf das Endergebnis, aber die Entfernungstechnologie ist dieselbe:

  1. Bohren Sie Löcher in das Holz bis zu einer Tiefe von 20 cm.
  2. In diese Löcher wird Nitrat gegossen, und dann wird Wasser gegossen. Ein Kilogramm Nitrat reicht aus, um einen großen Stumpf zu ätzen.
  3. Dann wird das Holz mit einer schwarzen Folie überzogen und mit Bindfäden zusammengebunden. Damit der Film nicht vom Wind weggeweht wird, können die Ränder mit Erde bedeckt werden.

Es braucht Zeit, um Holz zu zersetzen, es hängt von der Dicke des Stumpfes ab. Sie müssen zwischen 6 Monaten und einem Jahr auf das Ergebnis warten, aber der Prozess des Entwurzelns ist hier noch nicht abgeschlossen. Nachdem das Holz verschüttet wurde, kann es verbrannt werden. Die Überreste brennen mehrere Stunden und geben dicken Rauch ab. Vorsicht ist geboten, wenn in der Nähe Holzbauten.

Wichtig! Diese Methode ist in Gebieten mit Torfboden verboten, um unterirdische Verbrennung zu verhindern.

Es gibt eine sicherere Möglichkeit, Hanfrückstände nach dem Nitratätzen zu entfernen. Sie können es selbst tun, um den Teil des Holzes, der sich im Boden befindet, in der gewünschten Tiefe zu zerstören. Dies kann mit einem Brecheisen und einer Schaufel erfolgen.

Salz Radierung.

Der Stumpf wird mit trockenem Salz bestreut oder mit starker Kochsalzlösung gewässert. Natriumchlorid, das vom Holz aufgenommen wird, zerstört es langsam, aber sicher. Es dauert 10 Monate bis ein Jahr, um einen Baumstumpf in Staub zu verwandeln, aber dies ist nicht der größte Nachteil dieser Methode. Der gesamte Boden ist mit Salz gesättigt und eignet sich nicht mehr zum Pflanzen. Benachbarte Pflanzen im Umkreis von drei Metern können betroffen sein.

Verwendung von Herbiziden.

Herbizide "Roundup", "Zero", die erfolgreich eingesetzt werden Unkrautentfernungkann auch zum Beizen von Stümpfen verwendet werden. Der Eingriff muss an einem sonnigen (vorzugsweise heißen) Tag durchgeführt werden.

Es ist notwendig, tiefe Schnitte mit einer Axt in das Holz zu machen, sie mit der Droge zu füllen. Um den Stumpf zu beseitigen, muss nicht mehr lange gewartet werden. Herbizide werden manchmal über die Oberfläche des Bodens gesprüht. Dadurch lässt sich das Holz leicht schneiden und die Wurzeln vom Boden entfernen.

Medikamente reichern sich nicht im Boden an, auf der Stelle des ehemaligen Baumstumpfes können Pflanzen gepflanzt werden.


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos